Fine Art Auction
| 121 Objekte    | 2865 registrierte Bieter 25.05.2019 07:12:05 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (90)
Abstraktion nach 45 Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Figurative Malerei 1900-30er Jahre Fotografie Impressionismus Kinetische Kunst Konkrete Kunst Konzeptkunst/ Minimal Art Kubismus Neue Sachlichkeit Pop-Art Surrealismus ZERO
1900 - 1945  (30)
Abstraktion vor 45 Dadaismus Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 1900-30er Jahre Neue Sachlichkeit Sezessionskunst
vor 1900  (1)
Impressionismus


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z



1900-1945 > Abstraktion vor 45 Christian Rohlfs - Biografie

Christian Rohlfs - Farbige Kreide

Betrag:
3.880 EUR *

Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
München
118001788

Anfangsgebot:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
3.880 EUR
30
15.06.19 15:00:00 MEZ
(21 Tage, 07h:47m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
  , --     
Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

*Aufgeld, Versandkosten innerhalb der EU und Steuern enthalten. Versandkosten außerhalb der EU auf Anfrage.
Bei Fragen zu Besteuerung bitte an den Verkäufer wenden.

Seelandschaft. 1932.
Farbige Kreide , Aquarell und Gouache.
Vermutlich Vogt 1932/6. Rechts unten monogrammiert und datiert. Auf chamoisfarbenem Velin. 16 x 26,4 cm (6,2 x 10,3 in) , blattgroß. [CH].

PROVENIENZ: Sammlung Thekla Hess, Erfurt/York.
Stuttgarter Kunstkabinett, 25. Auktion, Moderne Kunst, 27. und 28. November 1956, Nr. 820 (aus der Sammlung der Vorgenannten, auf der Rahmenrückpappe mit einem Ausschnitt aus dem Auktionskatalog).

Das Werk stammt aus der international berühmten Moderne-Sammlung Hess (Erfurt). Alfred Hess und seine Frau Thekla waren mit den Eheleuten Rohlfs gut bekannt, diese waren oft in der Villa Hess zu Gast. Eine tiefe Freundschaft entwickelte sich dabei insbesondere zwischen Thekla Hess und Rohlfs junger Ehefrau Helene. Erst nach dem überraschenden Tod ihres Mannes Alfred (Weihnachten 1931) erhielt Thekla dieses 1932 datierte Blatt, das bis 1956 in ihrem Besitz verblieb. In seiner hellen Farbenpracht mag das Bild der Witwe Trost und Zuversicht gespendet haben.

In guter Erhatung. Atelierbedingt am oberen Blattrand und der rechten unteren Ecke mit winzigen Einstichslöchlein.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer und innerhalb der EU kostenloser Transport