Fine Art Auction
| 220 Objekte    | 2913 registrierte Bieter 05.12.2020 09:10:58 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (164)
Abstraktion nach 45 CoBrA Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Informel Konkrete Kunst Konzeptkunst/ Minimal Art Kubismus Pop-Art SPUR ZERO
1900 - 1945  (53)
Abstraktion vor 45 Bauhaus Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 1900-30er Jahre Kubismus Worpswede
vor 1900  (3)
19.Jahrhundert Figurative Malerei 1900-30er Jahre


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z



1945-heute > Abstraktion nach 45 Jürgen Palmtag

Jürgen Palmtag - Gouache

Betrag:
100 EUR

Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
München
120002493

Anfangsgebot:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
100 EUR
68
15.12.20 15:00:00 MEZ
(10 Tage, 05h:49m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:


Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Ohne Titel. 1985.
Gouache über Bleistift.
Unten rechts monogrammiert und datiert. Auf Velin. 29,4 x 20,8 cm (11,5 x 8,1 in), blattgroß.

• Studium der Malerei und Grafik an der Hochschule der bildenden Künste, Berlin.
• Jürgen Palmtag arbeitet sowohl als bildender Künstler, wir auch im Bereich der experimentellen Musik.
• Seine Werke zeigen die Verwandlung des Sichtbaren in eine abstrakte Formensprache.
• Lehraufträge unter anderem an den Staatlichen Akademien der Bildenden Künste in Stuttgart und Karlsruhe
.

PROVENIENZ: Galerie Baumgart, Freiburg im Breisgau.
Privatsammlung Hessen (1985 beim Vorgenannten erworben).

Palmtag sucht in seinen Werken einen neuen Zugang zur Realität: "Während er andererseits, wie er berichtet, eine unwillkürlich sich einstellende Figürlichkeit erst einmal bremsen und zurückdrängen musste, um nicht zu sehr ins offen Inhaltliche zu driften. Eine Folge von Gouachen aus dem Jahr '85 zeigt ihn bei dieser Arbeit des Suchens und Verbergens. Da gibt es allerhand Ansätze der Beschreibung und des Skizzierens von poetischen Szenen. Gestalten tauchen auf – und bleiben ohne Namen und erkennbare Rollen stehen. Es herrscht Undeutlichkeit. Wir blicken nicht durch, aber desto gebannter blicken wir hin." (Städtische Galerie Albstadt. Jürgen Palmtag. Malerei, Zeichnung, Radierung, Albstadt, 1989, S. 10-11) [SL]

In guter Erhaltung. Linker Blattrand leicht unregelmäßig (Perforierung der Abrißkante)
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer und innerhalb der EU kostenloser Transport