Fine Art Auction
| 116 Objekte    | 2810 registrierte Bieter 25.04.2018 22:14:55 english english
start   |   anmelden   |   kaufen   |   verkaufen   |   bedingungen   |   garantie & sicherheit   |   kontakt   |   impressum

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (62)
19.Jahrhundert Abstraktion nach 45 Bauhaus CoBrA Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Figurative Malerei 1900-30er Jahre Fotografie Informel Konkrete Kunst Konzeptkunst/ Minimal Art Pop-Art Surrealismus ZERO
1900 - 1945  (33)
19.Jahrhundert Abstraktion vor 45 CoBrA Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 1900-30er Jahre Impressionismus Informel Münchener Schule
vor 1900  (21)
19.Jahrhundert Altmeister- Druckgrafik Biedermeier Münchener Schule


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z



1900-1945 > Informel Fritz Winter - Biografie

Fritz Winter - Monotypie

Betrag:
302 EUR *

Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
München
117000309

Anfangsgebot:
Gebote:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
1 EUR
5
114
15.05.18 15:00:00 MEZ
(19 Tage, 16h:45m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
  , --     
Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

*Aufgeld, Versandkosten innerhalb der EU und Steuern enthalten. Versandkosten außerhalb der EU auf Anfrage.
Bei Fragen zu Besteuerung bitte an den Verkäufer wenden.

Geflecht. 1934.
Monotypie . Ölfarbe, teilweise gekratzt.
Rechts unten monogrammiert und datiert. Links unten handschriftlich bezeichnet "73/50". Auf feinem Japanbütten. 61,2 x 43,3 cm (24 x 17 in) , Blattgröße.

Mit einer schriftlichen Expertise von Frau Dr. Gabriele Lohberg, Trier, vom 31. Januar 2014.

Die Monotypie, ein "Grenzgänger" zwischen Grafik und Zeichnung, ist ein willkommenes Medium für Fritz Winter, seine Genialität und Experimentierfreudigkeit bei der Verwendung von Material und Bildträger zu beweisen. Sein Bauhaus-Studium von 1927/28 bis 1930 wirkt zwar nachhaltig auf sein Werk, jedoch war es für ihn auch Ansporn sich von den Ideen und Idealen zu befreien und seinen eigenen künstlerischen Weg einzuschlagen. [DB].

Guter Gesamteindruck. Vorrangig in den Rändern unregelmäßig gebräunt bzw. braunfleckig, mit leichten Knick- und Bereibungsspuren sowie druckbedingten Fingerspuren. Verso in den oberen Ecken fest ins Passepartout montiert.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer und innerhalb der EU kostenloser Transport