Fine Art Auction
| 122 Objekte    | 2947 registrierte Bieter 08.12.2023 10:15:50 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (73)
19.Jahrhundert Abstraktion nach 45 Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Figurative Malerei 1900-30er Jahre Fotografie Informel Konzeptkunst/ Minimal Art Op-Art Pop-Art Surrealismus ZERO
1900 - 1945  (49)
Abstraktion nach 45 Abstraktion vor 45 Bauhaus CoBrA Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Figurative Malerei 1900-30er Jahre Informel Neue Sachlichkeit Realismus


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z

+++ Bitte beachten Sie unsere Änderungen zur Angabe von Endpreis und Versandkosten +++



1900-1945 > Figurative Malerei 1900-30er Jahre Renée Sintenis - Biografie

Renée Sintenis - Bronze

Startpreis:
4.500 EUR

Schätzpreis:
5.000 EUR
Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
M├╝nchen
123000721

Anfangsgebot:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
4.500 EUR
49
10.12.23 15:22:00 MEZ
(2 Tage, 05h:06m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
Gebot zzgl. 32 % Aufgeld (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage) und Folgerechtsvergütung ohne Umsatzsteuer.
Selbstabholung kostenlos,
versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 64,72 €,
innerhalb der EU 111,23 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Rückblickendes Fohlen. 1919.
Bronze mit dunkelbrauner Patina.
Berger/Ladwig 45. Bulmann 131. Ca. 9,5 x 11,5 x 4,3 cm (3,7 x 4,5 x 1,6 in). [JS].

• Renée Sintenis zählt zu den bedeutendsten deutschen Bildhauerinnen der Moderne.
• In den 1920er Jahren zählt die Künstlerin, die das Bild der modernen Frau auf besondere Weise verkörpert, zu den prägenden Figuren im Berliner Kunstbetrieb und wird von der renommierten Galerie Alfred Flechtheim vertreten.
• Tierplastiken sind Sintenis' künstlerisches Markenzeichen.
• Sintenis ist die Schöpferin des Berliner Bären (1956)
.

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

LITERATUR: (Auswahl, wohl jeweils anderes Exemplar)
Marie Laurencin/Renée Sintenis, Ausst.-Kat. Galerie Alfred Flechtheim, Berlin 1925, Kat.-Nr. 20.
René Crevel u. Georg Biermann, Renée Sintenis, Berlin 1930, Kat.-Nr. 4 (m. Abb.).
Tiere in der Kunst, 117. Ausstellung der Kestner Gesellschaft, Hannover 1931/32, Abb. auf dem Titelblatt des Kataloges.
Gustav Eugen Diehl (Hrsg.), Renée Sintenis, Berlin o. J., S. 30 (m. Abb.).
Hanna Kiel (Hrsg.), Renée Sintenis, Berlin 1935, S. 24 (m. Abb.).
Rudolf Hagelstange, Carl Georg Heise u. Paul Appel, Renée Sintenis, Berlin 1947, S. 45 (m. Abb.).
Renée Sintenis, Ausst.-Kat. Haus am Waldsee, Berlin 1958, Kat.-Nr. 15.

"Von früh an habe ich auch eine viel stärkere Beziehung zu Tieren denn zu Menschen gehabt. Ich würde sagen, ich habe mein ganzes Leben mit Tieren verbracht. Es lag über mir eine vollkommene Unfähigkeit, mit Menschen auszukommen, mit ihnen zu leben. Die Tiere waren mir eine absolute Zuflucht gegenüber all den Anforderungen des Lebens an mich, denen ich mich nicht gewachsen fühlte [..]."

Renée Sintenis, zit. nach: Zwischen Freiheit und Moderne. Die Bildhauerin Renée Sintenis, Auss.-Kat. Museum Ostdeutsche Galerie, Regensburg 2019/2020, S. 44.

In guter Erhaltung.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer Versand