Fine Art Auction
| 122 Objekte    | 2947 registrierte Bieter 03.12.2023 10:53:35 english english
start   |   anmelden |  kaufen |  verkaufen |  bedingungen |  garantie & sicherheit |  kontakt |  impressum  |  datenschutz

 

Künstler/ Schlagwort/ Objektnr. Preis von € bis €

Kunstauktionen
1945 - heute  (73)
19.Jahrhundert Abstraktion nach 45 Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Figurative Malerei 1900-30er Jahre Fotografie Informel Konzeptkunst/ Minimal Art Op-Art Pop-Art Surrealismus ZERO
1900 - 1945  (49)
Abstraktion nach 45 Abstraktion vor 45 Bauhaus CoBrA Expressionismus Figurative Malerei 40-60er Figurative Malerei 70er-heute Figurative Malerei 1900-30er Jahre Informel Neue Sachlichkeit Realismus


Wichtige Künstler
bei Fine Art Auctions:
A - G     H - O     P - Z

+++ Bitte beachten Sie unsere Änderungen zur Angabe von Endpreis und Versandkosten +++



1945-heute > Figurative Malerei 70er-heute Ursula Schultze-Bluhm

Ursula Schultze-Bluhm - Öl auf Leinwand

Startpreis:
7.200 EUR

Schätzpreis:
8.000 EUR
Verkäufer:

Besichtigungsort:
Objektnummer:
München
123001484

Anfangsgebot:
Seitenaufrufe:
Angebotsende:
7.200 EUR
41
10.12.23 15:47:00 MEZ
(7 Tage, 04h:53m)

Bitte geben Sie Ihr Maximalgebot ein:
Gebot zzgl. 32 % Aufgeld (Differenzbesteuerung ohne Ust.-Ausweis, Umsatzsteuerausweis auf Anfrage).
Selbstabholung kostenlos,
versicherter Versand:
innerhalb Deutschlands 93,08 €,
innerhalb der EU 331,06 €,
außerhalb der EU auf Anfrage.

Nach Angabe Ihres Maximalgebots haben Sie die Möglichkeit, Ihre Angaben zu überprüfen und erhalten weitere Informationen. Erst nach einer weiteren Bestätigung kommt ein bindendes Gebot zu Stande.

Verführung (Der gefährliche Verführer). 1994.
Öl auf Leinwand.
Rechts unten signiert und datiert. Verso auf der Leinwand signiert, datiert und betitelt sowie auf dem Keilrahmen erneut signiert, datiert und bezeichnet mit "Le dangereux séductaire". 90 x 120 cm (35,4 x 47,2 in). [AW].


• Ursula Schultze-Bluhm erschafft Fantasiewelten voller surrealistischer und poetischer Elemente.
• Bemerkenswerte Künstlerin der Nachkriegs-Avantgarde mit einem eigenständigen und vielschichtigen Œuvre.
• Teilnahme 1977 an der documenta 6 in Kassel sowie 1979 an der Biennale von Sydney.
• Das Museum Ludwig in Köln besitzt eine umfangreiche Sammlung ihrer Werke und widmet der Künstlerin vom 18.3. bis 23.7.2023 eine groß angelegte Museumsausstellung
.

PROVENIENZ: Galerie Timm Gierig, Frankfurt a. Main.
Privatsammlung Baden-Württemberg (vom Vorgenannten erworben).

AUSSTELLUNG: Ursula – Das bin ich. Na und?, Museum Ludwig, Köln, 18.3.-23.7.2023 (m. Farbabb. S. 290/291).

In guter, farbschöner Erhaltung. Am oberen linken Bildrand mit minimalen Abreibungen.
Der Zustandsbericht wurde bei Tageslicht und unter Zuhilfenahme einer UV-Lichtquelle nach bestem Wissen und Gewissen erstellt.
Nähere Informationen zum Zustand entnehmen Sie bitte der Großdarstellung / Abbildung Rückseite.

 
Neuregistrierung
Benutzername

Passwort

Zur Anmeldung müssen Cookies aktiviert sein.

Passwort vergessen?


Häufige Fragen

1. 
5 Jahre Garantie
Wir gewähren 5 Jahre Echteits-Garantie
2. 
Widerruf
Eine Rückabwicklung
ist einfach
3. 
Sicherheit bei Abwicklung
Sicherer Versand